Schoko-Chili-Plätzchen

Gib die Butter oder Margarine in eine Schüssel und rühr sie mit einem Handmixer durch, bis sie schaumig ist. Den Zucker, den Vanillinzucker und das Ei hinzu geben und alles auf höchster Stufe durchrühren, bis es gut vermischt ist.

Schalte auf die niedrigste Stufe herunter und gib nach und nach das Mehl mit den Chili-Flocken und dem Kakao hinzu. Verknete alles zu einem glatten Teig. Stell den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank, danach rollst du ihn mit einem Teigroller auf ca. 4 – 5 mm Dicke aus. Nun kannst du die Plätzchen ausstechen. Leg die Plätzchen auf ein kaltes Backblech und lass sie bei 150 °C Umluft bzw. 175 °C Ober- und Unterhitze (vorgeheizt) auf mittlerer Schiene etwa 10 – 12 Minuten backen. Anschließend die Plätzchen auf dem Blech abkühlen lassen.

Zutaten
2

125 g Butter oder Margarine
50 g Zucker
1 Pk. Vanillinzucker
1 Ei
250 g Mehl
1 Prise Salz
2 – 3 EL Kakao
½ TL fein gem. Chili-Flocken,
z. B. Baum- oder Zitronen-Chili