Verwendung Pflege Rezepte

Winterharter
Eukalyptus

Blu Winterharter Eukalyptus
Blu - Winterharter Eukalyptus

Winterharter
Eukalyptus

Eucalyptus parvula

Der Eukalyptusbaum ist wohl die bekannteste Pflanze Australiens und umfasst etwa zwei Drittel des gesamten Baumbestandes. Trotz großer Hitze und wenig Wasser bietet er den Koalas einen Platz zum Ausruhen und die aromatisch duftenden Blätter Nahrung. Auch in unseren Gefilden macht der winterharte Eukalyptus eine gute Figur, denn er kann auch im Winter problemlos draußen bleiben. Die Blätter eignen sich ideal zur Zubereitung eines Dampfbads, zum Inhalieren oder als Teeaufguss.

  • Essbar
  • Heilpflanze
  • Winterhart
  • Sonnig

Verwendung

Der Eukalyptus eignet sich gut für die Behandlung von Husten, Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündungen. Das ätherische Öl (Eucalyptol) wirkt schleimlösend und erleichtert das Abhusten. Zum Inhalieren oder Dampfbaden werden die zerkleinerten Blätter des Eukalyptus mit heißem Wasser übergossen und die Dämpfe eingeatmet.

Pflege

Für eine gute Winterhärte den Eukalyptus bis Juli an einen geschützten und sonnigen Standort auspflanzen. Vor der Pflanzung etwas Rhododendronbzw. Kameliendünger in die Pflanzerde untermischen. Nach 4 bis 6 Wochen den Eukalyptus erneut nachdüngen. Im Winter frieren zwar einige Äste des Eukalyptus etwas zurück, er treibt aber im Frühjahr wieder frisch aus. Zu lange Triebe können im Frühjahr zurückgeschnitten werden.

  • Essbar
  • Heilpflanze
  • Winterhart
  • Sonnig