Junges Gemüse gut angießen.

Das Gartenjahr beginnt und die ersten Jungpflanzen sind startklar um ins Freie gepflanzt zu werden. Vor allem junge Gemüsepflanzen müssen direkt nach dem Einpflanzen gut angegossen werden. Dazu am besten Regenwasser verwenden, das einfach in einer Regentonne aufgefangen werden kann. Wasser aus der Leitung oder einem Brunnen ist häufig zu kalt. Wenn man es trotzdem verwenden muss, sollte man es einen Tag vorher in eine Gießkanne füllen und stehen lassen.

Je nach Zartheit der Blätter empfiehlt sich ein Brausenaufsatz für deine Gießkanne, der das Wasser großflächig und sanft über die Pflanzen verteilt. Kräftigere Pflanzen können auch direkt aus dem Gießkannenhals angeschwemmt werden. Das Angießen ist bei Jungpflanzen besonders wichtig, damit der Wurzelballen gut mit Wasser versorgt wird, die Hohlräume im Ballen gefüllt werden und sie einen engen Kontakt zum Boden entwickeln. Dadurch können die Wurzeln gut anwachsen, eine wichtige Voraussetzung für kräftige Pflanzen. Zum gezielteren Angießen kannst du auch einen Gießrand um die Pflanze bilden, dazu häufst du einfach etwas Erde kreisförmig um jedes Pflänzchen auf.