Bärlauch – super lecker und so gesund.

Bärlauch duftet nicht nur intensiv, er schmeckt auch wunderbar aromatisch nach Knoblauch. Er mag schattige, feuchte, humusreiche Standorte. Am besten pflanzt du ihn unter Bäume oder Sträucher. Wenn du gleich ein paar Pflanzen an diesen Ort setzt, hast du in den kommenden Jahren einen wunderbar duftenden „Bärlauch-Teppich“, von dem du am besten in der Zeit von März bis Mai ernten kannst. Da sind die Blätter noch besonders zart und aromatisch. Danach blüt der Bärlauch und das Aroma wandert eher in die Knospen. Diese kannst du auch essen – Bärlauch-Kapern sind eine Delikatesse. Auch sehr lecker sind die Blütenknospen in einer Pfanne angebraten.

Bärlauch ist super vielseitig in seiner Zubereitung. Sehr lecker schmeckt er auf gegrilltem Feta zusammen mit Kirschtomaten und Frühlingslauch. Dazu einfach ein paar Blätter des Bärlauchs in grobe Streifen und das Frühlingslauch in Ringe schneiden. Zusammen mit den Tomaten, etwas Ölivenöl, Pfeffer und frischem Blu-Gewürz- oder Blu-Zitronenthymian über den Feta streuen. Das Ganze in Alufolie einpacken und 10 Minuten auf den Grill legen. Lecker!

Zutaten
Für 2 Personen

Feta
3 Blätter Bärlauch
6 Kirschtomaten
2 Stangen Frühlingslauch
3 Zweige Thymian
Pfeffer
Ölivenöl