Wildkräuter-Brötchen

Die Kräuter waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Danach Milch und Kräuter in eine hohe Schüssel geben und solange pürieren, bis die Milch grün ist. Die Flüssigkeit durch ein Sieb filtern und kurz zur Seite stellen.

Mehl, Salz und Backpulver miteinander vermengen und die Butter in Flöckchen dazugeben. Alles miteinander vermengen, dann nach und nach die Kräuter-Milch dazu geben und alles zu einem feinen Teig verkneten. Bei Bedarf Milch oder Mehl nachgeben.

Derweil den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Aus dem Teig zwei breite Rollen formen und davon fingerdicke Stücke abstechen. Die Teiglinge mit sanften Druck zu kleinen Kugel rollen und diese auf Ihrer Oberseite kreuzweise einschneiden. Zum Schluss alle Rohlinge mit etwas Abstand auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen und ca. 20-25 Minuten backen. Die Brötchen sind fertig, wenn sie sich leicht vergrößert haben und von außen goldgelb gebacken sind.

© Kreationen Susanne Nadolny, Kräuterexpertin

Zutaten
Für ca. 20 Brötchen

500 g Mehl
½ TL Salz
1 Tüte Bio-Backpulver
100 g Butter
¼ l Voll- oder Hafermilch
2-3 Handvoll Blu-Wildkräuter-Mix

Wahlweise:
Sauerampfer oder Wasabi-Rucola