Verwendung Pflege

winterharte
Bitter-Orange

Blu winterharte Bitter-Orange
Blu - winterharte Bitter-Orange

winterharte
Bitter-Orange

CITRUS TRIFOLIATA SYN. PONCIRUS

Die Bitter-Orange, auch Dreiblattzitrone genannt, ist das einzige Zitrusgewächs, das selbst Winter in unseren Breiten bis – 25° C übersteht. Ihre Früchte sind kugelrund, erinnern mehr an Zitronen und haben nur wenig Fruchtfleisch, das ziemlich sauer und leicht bitter schmeckt. Charakteristisch für die jungen Früchte ist ein pelziger Flaum. Diese sind anfangs noch grün und färben sich später gelb. Die Pflanze hat einen besonders hohen Zierwert. Nicht nur die Blüten und Früchte sind besonders, auch das Laub hat durch seine Dreiblättrigkeit eine besondere Optik.

  • Essbar
  • Heilpflanze
  • Winterhart
  • Sonnig
  • Höhe:100-250 cm

Verwendung

Die Früchte sind zwar essbar, schmecken allerdings sauer und leicht bitter. Daraus lässt sich aber sehr aromatische Marmelade oder selbstgemachtes Orangeat herstellen. Auch der Abrieb der Schale lässt sich zum Kochen und Backen verwenden und hat einen wunderbaren Duft.

Pflege

Die Bitter-Orange übersteht selbst Temperaturen bis – 25° C. Der Standort sollte möglichst warm und sonnig sein. Durch ihre robusten Wurzeln
eignet sie sich besonders gut für die Topfkultur. Sie ist sehr pflegeleicht, benötigt nur wenig Wasser und Dünger und ist nicht sehr anfällig für Krankheiten sowie Schädlinge. Im Gegensatz zu anderen Zitrusarten, die immergrün sind, wirft die winterharte Orange ihr Laub im Herbst ab.

  • Essbar
  • Heilpflanze
  • Winterhart
  • Sonnig
  • Höhe:100-250 cm