Verwendung Pflege Rezepte

Robuste
Nordische Zitrone

Blu Robuste Nordische Zitrone
Blu - Robuste Nordische Zitrone

Robuste
Nordische Zitrone

Chaenomeles Japonica ’Cido‘

Die Nordische Zitrone stammt ursprünglich aus Lettland und wurde dort als Ersatz für Zitronen gezüchtet. Die aromatisch duftenden Früchte enthalten mehr Vitamin C als Zitronen. Sie weisen einen gut doppelt so hohen Pektinanteil wie Äpfel auf und gelieren somit hervorragend. Die Früchte werden an der Luft nicht braun und sind sehr lange lagerfähig. Sie sind relativ sauer und für den sofortigen Frischverzehr nicht gut geeignet. Allerdings ist eine Verarbeitung zu Saft, Gelee, Kompott oder Likör sehr gut möglich.

  • Essbar
  • Winterhart
  • Sonnig bis Halbschatten

Verwendung

Die Nordische Zitrone blüht von Mai bis Juni in orangerot. Die Früchte der Nordischen Zitrone haben einen außerordentlich hohen Vitamin C-Gehalt. Sie reifen von Anfang September bis Mitte Oktober. Es können ab dem dritten Standjahr bis zu 5 kg Früchte pro Pflanze geerntet werden. Für die Ernte der Früchte bis ca. Mitte Oktober warten. Nordische Zitronen sind relativ klein, gelb bis orangefarben und haben ein relativ festes Fruchtfleisch.

Pflege

Die Nordische Zitrone ist absolut winterhart. Sie hat keine besonderen Bodenansprüche, braucht aber einen sonnigen Standort zur Fruchtbildung. Ein jährlicher Rückschnitt sollte nach der Blüte erfolgen.

  • Essbar
  • Winterhart
  • Sonnig bis Halbschatten